POL-FL: Tönning: Korrektur der Tatzeit – Diebstahl durch Frau, die vermeintlich Spenden für Taubstumme sammelt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Tönning (ots) – Bei der eben versandten OTS ist eine falsche Tatzeit genannt. Richtig ist: Donnerstag, 26.10.17.

Es folgt die korrigierte Pressemitteilung:

Donnerstagvormittag (26.10.17) wurde ein 67-jähriger Rentner zum Opfer eines Trickdiebstahls. Gegen 11:15 Uhr hob der Mann bei der VR-Bank am Markt in Tönning Geld ab und wurde anschließend von einer Frau angesprochen. Diese hielt ihm ein Schreiben vor, aus dem hervorging, dass sie für Taubstumme Spenden sammeln würde. Die Frau hat nicht gesprochen.

Der Mann gab ihr ein paar Euro. Die Frau umarmte ihn sofort dafür und küsste ihn auf die Wange. Das Portemonnaie hielt er noch in der Hand. Später bemerkte er, dass sein Geld – über 1000 EUR – nicht mehr da war.

Die Frau wird folgendermaßen beschrieben:

– ca. 30-40 Jahre alt, ca. 160 – 165 cm groß, – schwarze, schulterlange Haare, dunkle Augen, ovales Gesicht – auffällige dunkelrot/violett lackierte Fingernägel – schwarze Steppjacke

Wer Hinweise zu der Frau oder zum Tatgeschehen geben kann, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei in Husum unter: 04841 – 830 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Leck- 83-Jähriger weiterhin vermisst - Polizei bittet um Mithilfe

0.0 00 Leck/Nordfriesland (ots) – In Leck wird seit Freitagmorgen (27.10.17) noch immer der 83-jährige Richard Gebhardt vermisst. Herr Gebhardt ist polizeilichen Ermittlungen zufolge zu Fuß unterwegs und benötigt voraussichtlich dringend ärztliche Hilfe. Umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei unter Beteiligung eines Hubschraubers und Spürhunden führten leider bislang nicht zum Auffinden des […]