POL-FL: St. Peter-Ording – Feuer in den Dünen, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sankt Peter-Ording (ots) – Seit dem 25.07.16 kam es in Sankt Peter-Ording wiederholt zu kleinen Bränden in den Dünen und Dünenwäldern. Dort wurde durch unbekannte Personen offenbar trockenes Gras oder Buschwerk entzündet. Die Feuer konnten zeitnah gelöscht werden, so dass keine größeren Schäden entstanden. Die letzten Taten dieser Art ereigneten sich im September. Am Mittwoch den 21.09.16 brannte es im Zeitraum 12:00 – 12:30 Uhr im Wald an der Straße Kehrwieder. Am Montag den 26.09.16 kam es zwischen 17:00 und 18:00 Uhr zu einem Brand im Dünenbereich an der Straße Gröner Weg. Und am 27.09.16 gegen 14:00 Uhr wurden in der Straße Im Bad zwei Feuer in kurzem zeitlichem Abstand in den Dünen im Umfeld des dortigen Parkhauses entdeckt.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Sankt Peter-Ording, Tel.: 04863-95206 oder an das Polizeirevier Husum, Tel.: 04841-8300.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Naggert Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Janneby/Süderzollhaus - Gefährlicher Überholvorgang durch PKW, Ernteanhänger umgekippt

0.0 00 Janneby (ots) – Am 25.09.16 gegen 17:20 Uhr kippte der Anhänger eines Erntefahrzeugs nach dem waghalsigen Überholmanöver eines PKW um. Der Vorfall ereignete sich auf der B200 in Höhe Süderzollhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr das Erntefahrzeug die Straße Richtung Wanderup, aus der Gegenrichtung kam ein grüner VW Golf, […]