POL-FL: Sylt – Verkehrskontrollen auf Sylt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) –

Am Mittwoch (17.11.21), in der Zeit von 10-18 Uhr, wurden mehrere Polizeistreifenteams, u.a. auch in zivil, für eine Verkehrskontrolle auf Sylt eingesetzt. Dazu wurde zum einen eine Standkontrolle am Westerländer ZOB eingerichtet, und es wurden auf der gesamten Insel mobile Verkehrskontrollen durchgeführt.
Der Einsatzschwerpunkt lag auf Handy- und Gurtverstößen. Insgesamt wurden in diesem Zusammenhang neun Verkehrsteilnehmer(innen) ohne angelegten Gurt und vier Handyverstöße festgestellt. Die Betroffenen wurden durch die eingesetzten Beamtinnen und Beamten auf die Gefahren dieser Verstöße im Straßenverkehr hingewiesen und sensibilisiert. Es wurden außerdem drei Rotlichtverstöße, ein TÜV-, ein Ladungsverstoß und ein Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz festgestellt und geahndet. Viele Autofahrer waren noch mit Sommerbereifung unterwegs. Hier gilt folgende Faustregel: In der Zeit von O bis O (Oktober bis Ostern) sollten Winterreifen genutzt werden. In den nächsten Wochen und Monaten sind weitere Verkehrskontrollen dieser Art auf Sylt geplant.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Haselund/B200 - Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und versucht anschließend zu fliehen

0.0 00 B 200/Haselund (ots) –   Am Donnerstagnachmittag (18.11.21), um 16.50 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Opel-Fahrer die B200 aus Husum kommend in Richtung Flensburg. Ein 56-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr die B200 in entgegengesetzte Richtung. Auf Höhe der Ortschaft Haselund geriet der 38-jährige nach ersten Ermittlungen auf den Fahrstreifen den 56-Jährigen, […]