POL-FL: Sylt: Aktuelle Warnmeldung – falsche Polizisten auf Sylt!

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – Aktuell gibt es auf Sylt Anrufe von falschen Polizeibeamten. In mindestens drei Fällen gibt sich ein “Herr Neumann” als Polizist aus und ruft ältere Menschen an.

Er erklärt, dass bei Einbrechern die Adresse des Angerufenen gefunden wurde und rät dazu, Wertsachen an einen Polizisten zu geben, der gleich vorbeikäme. Das besonders perfide ist, dass die angezeigte Telefonnummer einen Anruf von der Polizeinummer 110 vortäuscht. In diesem Fall die Ortskennung Sylt: 04651-110. Das ist keine Polizeinummer!

Auf keinen Fall sollte die Nummer aus der Anrufliste des Telefons zurückgerufen werden, da man sofort wieder bei dem Betrüger landet. Der Polizeiruf 110 hat keine Vorwahl!

Legen Sie auf und beenden Sie die Gespräche. Die Polizei fragt Sie am Telefon nicht nach Wertsachen und nimmt sie auch nicht in sichere Verwahrung. Informieren Sie ihre älteren Mitmenschen, Verwandte und Nachbarn.

Personen, die diesem “Herrn Neumann” oder einem seiner falschen Kollegen vertraut haben und geschädigt wurden, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei auf Sylt unter: 04651 – 7047 0 in Verbindung.

Diese Warnmeldung gilt nicht nur für Sylt sondern landesweit – es kommt regelmäßig zu Anrufen von falschen Polizisten!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei überprüft 30 Personen am Wochenende: gefälschte Dokumente, Rauschgift gefunden; Dreifach gesuchter mazedonischer Dieb verhaftet

0.0 00 Flensburg (ots) – Von Freitag bis heute Morgen hatte die Flensburger Bundespolizei wieder viel zu tun. Sowohl bei Kontrollen der Einreisezüge aus Dänemark im Flensburger Bahnhof als auch bei Überprüfung der Fernreisebusse im Grenzraum wurden mehr als 30 Männer und Frauen unterschiedlicher Nationalitäten überprüft. Der Großteil der Personen […]