POL-FL: Schleswig: Professionelle Hanfplantage entdeckt, Vater und Sohn vorläufig festgenommen.

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Schleswig (ots) – Am Donnerstag, den 26. August, durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei Schleswig nach einem Zeugenhinweis ein Einfamilienhaus in Schleswig. Zuvor waren Ermittlungen wegen des Verdachtes des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmittel aufgenommen worden.

 

In dem Haus konnten die Beamten sowohl im Keller als auch auf dem Dachboden eine professionell angelegte und betriebene Indoor-Plantage zur Aufzucht von Cannabispflanzen vorfinden. Insgesamt umfasste die Plantage eine Gesamtmenge von 750 Marihuana-Pflanzen im unterschiedlichen Wachstumsstadium. Außerdem konnte bereits verkaufsfertig abgepacktes Marihuana, Plantagenequipment sowie weitere Beweismittel aufgefunden und sichergestellt werden. 

Der 20-jährige Schleswiger sowie sein 47 Jahre alter Vater wurden vorläufig festgenommen. Beide müssen sich nun wegen diverser Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide wieder entlassen. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Polizeidirektion Flensburg - Mehrere Verkehrsunfälle durch betrunkene Zweiradfahrer(innen)

0.0 00 Polizeidirektion Flensburg (ots) – Am Samstagabend (28.08.21), gegen 23.45 Uhr, fuhren ein 30-jähriger Radfahrer und seine 23-jährige Begleiterin in Nebel auf Anrum nebeneinander mit ihren Fahrrädern den Strunwai vom Strandübergang kommend in Richtung Osten. Während der Fahrt kam es zu einer Kollision beider Fahrräder, wobei die 23-Jährige stürzte. […]