POL-FL: Schleswig: Polizei geht Hinweisen nach möglicher Bedrohung mit Schusswaffe nach

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Die Schleswiger Polizei sucht Zeugen oder einen Geschädigten nach einer möglichen Bedrohung mit einer Schusswaffe, die sich am Sonntagabend (30.09.18) gegen 21:45 Uhr im Kattenhunder Weg ereignet haben soll.

Ein Hinweisgeber fuhr von der B201 kommend in den Kattenhunder Weg und sah eine Person am Boden liegen. Ein dunkel gekleideter Mann habe diese mit einer Schusswaffe bedroht. Die alarmierte Polizei konnte am Einsatzort niemanden mehr antreffen und konnte auch sonst keine Hinweise auf das Geschehen erlangen.

Wer etwas beobachtet hat, möglicherweise der Geschädigte ist oder etwas zur Aufklärung des Falles beitragen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Schleswig unter: 04621 – 84 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Reußenköge: Schweinetransporter verunglückt - Fahrer eines Skodas gesucht

0.0 00 Reußenköge (Kreis NF) (ots) – Montagvormittag (01.10.18) verunglückte in den Reußenkögen ein mit 52 Schweinen beladener Viehtransporter. Neun Tiere verstarben. Gegen 11:00 Uhr fuhr der Transporter auf der K 35 vom Sönke Nissen Koog in Richtung Bordelum. In einer Kurve in den Reußenkögen kam ihm ein brauner Skoda […]