POL-FL: Schleswig: 2000 Euro Belohnung nach diversen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen in Schleswig

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Sowohl in der Nacht zum 08.05.2020 als auch in der Nacht zum 03.06.2020 kam es in Schleswig im Bereich der Heinrich-Philippsen-Straße, Klosterhoferstraße, Möwenweg, Carstensstraße und weiter im Solterbeerenhof zu nunmehr insgesamt 122 angezeigten Taten von Sachbeschädigungen an geparkten Kraftfahrzeugen.

Der oder die Täter zerkratzten die Frontscheiben der an der Straße abgestellten Fahrzeuge derart, dass durchgängig ein Austausch der Frontscheiben erforderlich wurde. Dadurch entstand ein sehr hoher Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Anhand der bisherigen Ermittlungen wird an beiden Tattagen eine Tatzeit zwischen 02:00 Uhr und 06:00 Uhr angenommen.

Die zuständige Staatsanwaltschaft in Flensburg hat jetzt eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgelobt für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen.

Bitte wenden Sie sich mit ihren Hinweisen an die zuständige Kriminalpolizeidienststelle Schleswig unter 04621/84 0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4623691 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Husum - Brennende Zigarettenkippe löst Feuerwehreinsatz aus

0.0 00 Husum (ots) – Gestern Nachmittag bemerkten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Husumer Bahnhofs Qualm im Bericht der Bahnschwellen. Es kann zu starker Rauchentwicklung, kurze Zeit später sogar zur Flammenbildung. Die Sperrung der Bahnstrecke wurde durch die Bundespolizisten veranlasst und die Feuerwehr Husum alarmiert. Neun Kameraden konnten den Brand […]