POL-FL: Sankt Peter-Ording – Verfolgung eines Kradfahrers auf Eiderstedt, Zeugen gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Eiderstedt (ots) – Am späten Mittwochnachmittag (02.06.2021), gegen 17:45 Uhr, wurden zwei Streifenwagen der Polizeistation Sankt Peter-Ording im Bereich der B 202, Höhe Kating, von einem Motorrad überholt, welches außerhalb der geschlossenen Ortschaft offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Die Beamten entschlossen sich, den Motorradfahrer zu überprüfen. Dieser entzog sich allerdings vorerst einer Kontrolle, indem er vor der Polizei flüchtete. Dabei bewegte er sein Krad mit Geschwindigkeiten deutlich über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit.
Die Verfolgung des Kradfahrers erstreckte sich im Verlauf der B 202 über Eiderstedt durch die Ortschaften Katharinenheerd, Garding, Garding Kirchspiel, Tating bis nach Sankt Peter-Ording über die Utholmer Straße, Norderdeich und endete schließlich an einer Straßensperre auf dem Grudeweg in Höhe des dortigen Campingplatzes.

 

Der Fahrzeugführer wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein besaß. Außerdem konnten bei ihm geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden werden. Ein anschließend durchgeführter Drogenvortest fiel positiv aus. Eine Blutprobe wurde angeordnet, das Motorrad wurde beschlagnahmt. 

Der 30-jährige Mann wurde nach Feststellung seiner Identität und der Blutentnahme entlassen. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. 

Nach bisherigen Erkenntnissen soll dieses rote Krad mit ausländischem Kennzeichen bereits seit einigen Tagen im Bereich Eiderstedt durch rasante Fahrweise aufgefallen sein.
Die Polizei sucht im Zusammenhang mit der Flucht des roten Motorrades am Mittwoch Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, welche durch die Fahrweise des Motorradfahrers gefährdet oder behindert wurden. Insbesondere werden Fahrradfahrer gesucht, welche im Bereich Norderdeich offenbar nur knapp einem Zusammenstoß mit dem Motorrad entgangen sind. Hinweise bitte an die Polizei in Sankt Peter-Ording unter der Rufnummer 04863-9589160 oder jede andere Polizeidienststelle. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Der Speicher Husum macht wieder die Tore auf

0.0 00 (CIS-intern) – die Durststrecke nähert sich ihrem Ende! Nach einer scheinbar endlos langen Corona-Zwangspause dürfen wir im Juni erstmals wieder unsere Türen öffnen! Dafür haben wir ein kleines Programm aus dem Hut gezaubert: Foto: Henrich Robke Den Anfang machen am 11.06. Karina May, Felix Treder, Tristan Kunkel und […]