POL-FL: Polizeidirektion Flensburg – Vorübergehende Schließung von Dienststellen im Bereich Husum

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus werden im Bereich Husum die Polizeistationen Hattstedt, Viöl, Friedrichstadt, Tönning, Garding, St. Peter-Ording und Pellworm vorübergehend für den Publikumsverkehr schließen. Diese Maßnahme dient der dauerhaften Sicherung der polizeilichen Arbeit.

Eine Kontaktvermittlung zu den Beamten der Dienststelle kann telefonisch erfolgen. Hierzu steht die Wache des Polizeireviers Husum am Standort Husum (Tel. 04841-830-0) rund um die Uhr zur Verfügung. Wir bitten die Bürger nur in dringenden Fällen auf der Dienststelle zu erscheinen. Vor dem persönlichen Aufsuchen bitten wir nach Möglichkeit um vorherige telefonische Kontaktaufnahme.

Die Einsatzbereitschaft der Polizei ist von der vorübergehenden Schließung nicht beeinträchtigt. Für Notrufe stehen immer die 110 und die notwendigen Streifenwagenbesatzungen zur Verfügung.

Für Anzeigenerstattung bitten wir, die Online-Wache der Landespolizei zu nutzen. Diese ist Tag und Nacht unter dem folgenden Link zu erreichen: www.schleswig-holstein.de/Onlinewache

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4554736 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum- Festnahme von Limonadendieben auf frischer Tat

0.0 00 Husum (ots) – Am Dienstagmorgen (24.03.20), um 03.20 Uhr, fuhr eine Polizeistreife durch die Hafenstraße in Husum. Den Beamten fiel auf, dass der Zugang zu einem Ausflugsschiff, welches im Hafen lag, geöffnet war. Sie überprüften das Schiff und stellten drei Jungs (18, 15 und 15 Jahre) auf diesem […]