POL-FL: Polizeidirektion Flensburg – Einsatzgeschehen zu Himmelfahrt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Polizeidirektion Flensburg (ots) – In der Zeit von Donnerstag (05.05.2016), gegen 10.00 Uhr, bis zum heutigen Morgen registrierte die Kooperative Regionalleitstelle Nord etwa 300 Einsätze. Der größere Anteil hiervon bestand aus Einsätzen ohne besonderen Himmelfahrtsbezug, wie beispielsweise familiäre Streitigkeiten oder Unfälle.

Haupteinsatzgründe waren ansonsten Körperverletzungsdelikte, Ruhestörungen und hilflose Personen, die aufgrund ihres Alkoholkonsums in Obhut gegeben werden mussten. Herausragende Einsätze waren dabei mehrere Körperverletzungsdelikte auf dem Gelände der Kappelner Heringstage, ein Raubdelikt in Bredstedt, eine von den Bahngleisen am Flensburger Hafendamm gestürzte Person, sowie eine durch Böllerwürfe leichtverletzte Frau am Stand von Sylt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Bredstedt (NF) - Raub eines Handys am Himmelfahrtstag

0.0 00 Bredstedt (ots) – Am Donnerstag (05.05.2016) kam es in Bredstedt zu einem Raub, die Polizei sucht nun nach Zeugen. Gegen 17.30 Uhr traf ein 16jähriger zusammen mit einem Freund in der Drelsdorfer Straße auf eine Gruppe Heranwachsender. Der Bredstedter wurde aufgefordert sein Handy auszuhändigen. Als er dies verneinte […]