POL-FL: Polizei sucht Zeugen nach gefährlichem Überholvorgang

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Schleswig/Ruhekrug (ots) – Am Mittwochnachmittag, 22.05.19, befuhr
ein schwarzer Audi A6 Kombi gegen 15.40 Uhr die K 44 in Richtung
Schleswig. Auf Höhe Ruhekrug überholte dieses Fahrzeug mehrfach trotz
Gegenverkehrs und bog schließlich in der Flensburger Straße nach
links auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes ab. Mehrere
Fahrzeugführer mussten nach ersten Zeugenangaben ihre Fahrweise
abrupt ändern, um eine Kollision zu vermeiden. Beamte der
Polizeistation Silberstedt stellten den Fahrer und leiteten ein
Strafverfahren ein. Weitere Zeugen werden dringend gebeten, sich
unter 04626-310 oder unter 04621-84311 zu melden.

 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Flensburg - Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle

0.0 00 Flensburg (ots) – Am vergangen Freitag gegen 18:00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof die Reisenden aus dem Einreisezug aus Dänemark. Dabei stellten sie einen 43-jährigen Marokkaner fest, der durch die Staatsanwaltschaft gesuchtwurde. Er hatten noch eine Geldstrafe von 423,50 EURO zu bezahlen. Daer den geforderten […]