POL-FL: Nordstrand: Zwei Mal Pkw im Graben – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Nordstrand (ots) – Am vergangenen Wochenende (13.-15. November 2020) kam es zu zwei Polizeieinsätzen, bei denen ein Fahrzeugführer sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Alkohol in den Straßengraben bzw. auf die Bankette gelenkt hatte.

 

Am Freitagabend gegen 22.30 Uhr stellten Beamte des Polizeireviers Husum in der Straße Westen auf Nordstrand einen Pkw fest, der halb im Graben stand. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Nordstrander Fahrzeugführer sich beim Rangieren verschätzt. Ein Atemalkoholtest ergab 1,9 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. 

Am frühen Samstagabend gegen 17.50 Uhr kam es in der Straße Pohnshalligkoog zu einem ähnlichen Fall. Ein Nordstrander hatte nach ersten Erkenntnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war auf die Bankette gefahren. In diesem Fall ergab der Atemalkoholtest 1,46 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Anna Rehfeldt Telefon: 0461 / 484 2009 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4763915 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Wisch: Unfallflucht auf dem Lagedeich

0.0 00 Wisch (Kreis NF) (ots) – Am Freitag (13.11.20) stießen auf dem Lagedeich zwei entgegenkommende Fahrzeuge mit Ihren Seitenspiegeln zusammen. Gegen 06:30 Uhr fuhr eine Opelfahrerin von Rantrum in Richtung Wisch. In einer Rechtskurve kam ihr ein Pkw entgegen, der die Kurve schnitt. Der unbekannte Wagen fuhr anschließend weiter […]