POL-FL: Westerland/Sylt – Zeugenaufruf nach körperlicher Auseinandersetzung am Windsurf World Cup-Wochenende, Tatwerkzeug gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Westerland/Sylt (ots) – Am Sonntag, den 27.09.2015, in den frühen Morgenstunden, kam es zu zwei körperlichen Auseinandersetzungen zwischen zwei Männern, im Zuge dessen einer der Kontrahenten durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt wurde. Zunächst trafen die beiden Männer gegen 00:15 Uhr in der Paulstraße in Westerland im Bereich der Diskothek “P3” aufeinander, trennten sich dann aber wieder. Kurze Zeit später, gegen 00:40 Uhr kam es zum zweiten Treffen, ebenfalls in der Paulstraße, nur einige Meter weiter, im Bereich des Imbisses “Habibi”.

Die Polizei bittet dringend um Mithilfe und sucht Zeugen, die die Auseinandersetzungen beobachtet haben und Angaben zum Geschehensablauf machen können. Außerdem sucht die Polizei nach dem Tatwerkzeug: wer hat möglicherweise ein Messer, mit einer ca. 20 cm langen, feststehenden Klinge im Tatortumfeld aufgefunden? Wer sachdienliche Hinweise geben kann meldet sich bitte beim Polizeirevier Westerland/Sylt unter der Telefonnummer: 04651-7047-0 oder bei jeder anderen Polizeidienstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

Umweltpreis der Wirtschaft 2015 u.a. an die Stadtwerke Niebüll

0.0 00 (CIS-intern) – Das Landwirtschaftliche Lohnunternehmen Blunk aus Rendswühren, die Schwartauer Werke und die Stadtwerke Niebüll wurden am Dienstag mit dem „Umweltpreis der Wirtschaft 2015“ der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird seit 1984 alljährlich verliehen und zählt zu den ältesten und renommiertesten ihrer Art […]