POL-FL: Niebüll – Wer vermisst gelbe Mülltonne? Polizei ermittelt nach vermeintlicher Verkehrsunfallflucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) –

Im Bosbüller Weg in Niebüll wurde am gestrigen Montagabend (18.01.21), gegen 22 Uhr, ein parkendes Fahrzeug beschädigt. Eine gelbe Mülltonne mit 240 Liter Volumen wurde offensichtlich mit großer Wucht in das Heck des VW Polo geschleudert. Ein Teil des Tonneninhalts war anschließend auf der Straße verteilt. Ob die Tonne zuvor Ladung eines vorbeifahrenden Fahrzeugs gewesen ist, kann nicht ausgeschlossen werden. In der Nachbarschaft konnte diese Mülltonne nicht zugeordnet werden.
Kurz darauf wurde eine weitere gelbe Mülltonne auf der Eisenbahnbrücke der Bäderstraße gemeldet. Auch hier konnte bisher nicht geklärt werden, wie diese dorthin kam und wem diese Tonne gehört. Die Ermittler des Polizeirevieres in Niebüll suchen Zeugen, Hinweisgeber und die Besitzer der Mülltonnen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04661-40110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Niebüll - Rangierunfall im Bahnhof (FOTO)

0.0 00 Niebüll (ots) – Gestern Abend gegen 22.30 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Rangierunfall im Bahnhof Niebüll informiert. Eine entsandte Streife konnte vor Ort ermitteln, dass ein Zug des DB Sylt Shuttles bestehend aus zwei Lokomotiven und fünf Doppelstockwagen bei einer Rangierfahrt auf einen abgestellten Zug gefahren war, […]