POL-FL: Klixbüll (NF) – Exhibitionist an Bushaltestelle: Schülerin erstattet Strafanzeige

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Klixbüll (NF) (ots) – Donnerstagmittag, 30.10.14, gegen 13:00 Uhr, manipulierte ein Unbekannter vor einer 16-jährigen Schülerin an einer Bushaltestelle an der Hauptstraße / B199 in Klixbüll (NF) an seinem Geschlechtsteil, nachdem das Mädchen von der Schule kommend hier aus einem Bus stieg.

Die 16-jährige setzte ihren Weg fort und wurde dabei noch kurz vom Tatverdächtigen auf einem Fahrrad verfolgt, bis dieser schließlich abließ und davonfuhr.

Sie erstattete Strafanzeige. Ein Ermittlungsverfahren wegen Exhibitionistischer Handlungen wurde eingeleitet. Beamte der Kriminalpolizei Niebüll suchen nunmehr nach Hinweisgebern und Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat und zum Tatverdächtigen machen können.

Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: männlich, zirka 40-50 Jahre alt, 170-185 cm groß, kurze grau melierte Haare, Dreitagebart grau meliert, Brillenträger, helle Hautfarbe, schwarzer langer Mantel, auffällige lilafarbene Umhängetasche

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04661/4011-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: 12 Personen im VW Caddy - Bundespolizei vereitelt erneut Schleusung mit Kleinkindern

0.0 00 Altholzkrug/Handewitt (ots) – Innerhalb eines Tages stellte die Bundespolizei zwei Schleusungen mit mehr als 20 Flüchtlingen fest. Gestern Nachmittag wurde eine Streife der Bundespolizei auf zwei Fahrzeuge auf der BAB 7 aufmerksam, die vollbesetzt und Richtung Dänemark unterwegs waren. Die Beamten entschlossen sich, die Fahrzeuge auf dem Parkplatz […]