POL-FL: Husum: Wasserschutzpolizei verhindert Trunkenheitsfahrt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Bei der Kontrolle eines Baggerschiffes im Husumer Hafen am Morgen des vergangenen Freitags (05.05.) wurden die Beamten der dortigen Wasserschutzpolizei doch etwas stutzig. War doch bei dem Kapitän des Schiffes deutlicher Atemalkoholgeruch wahrzunehmen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Daraufhin wurde das für 09.00 Uhr angesetzte Auslaufen des Schiffes von den Beamten solange untersagt, bis der Kapitän wieder fahrtüchtig ist. Außerdem wurde noch beanstandet, dass sich keine aktuelle Seekarte für das entsprechende Seegebiet an Bord befand.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Wolfgang Boe Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Nachmeldung: Westerland / Sylt - Unbekanntes Mädchen aufgegriffen

0.0 00 Sylt/Westerland (ots) – Die am Samstag, 06.02.2016, in Westerland angetroffene junge Frau ist nun namentlich bekannt. Ihre heute gemachten Angaben und eine Vermisstenmeldung ihrer Eltern führten dazu, dass die 18jährige aus Hamburg identifiziert werden konnte. Sie wird derzeit ärztlich betreut. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 […]