BPOL-FL: Elmshorn – 8-jähriges Kind allein im Zug: Familienzusammenführung durch Polizei

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Elmshorn (ots) – Heute Morgen wurde der Bundespolizei vom Zugpersonal einer Nord-Ostsee-Bahn ein alleinreisendes Kind im Zug in Richtung Westerland gemeldet.

Die Leitstelle der Bundespolizei konnte herausfinden, dass die Mutter im Bahnhof Hamburg Altona ein Bahnticket kaufte und sie den Zug nicht mehr erreichen konnte. Die achtjährige Tochter saß bereits mit dem Koffer im Zug als dieser den Bahnhof verließ. Die Mutter will den nächsten Zug nehmen und bat um Hilfe.

Da die Bundespolizei durch andere Einsätze gebunden war, wurde die Elmshorner Polizei um Amtshilfe gebeten.

Eine Streife nahm das Mädchen im Elmshorner Bahnhof in Empfang konnte eine halbe Stunde später Mutter und Tochter wieder vereinen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Nächster Beitrag

POL-FL: Schwabstedt (NF) - Zeugen nach Einbruch in Lebensmittelmarkt gesucht

0.0 00 Schwabstedt (NF) (ots) – Bei einem Einbruch in einen Lebensmittelmarkt in Schwabstedt erbeuteten Unbekannte größere Mengen Zigaretten. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (26.07./27.07.2016) brach man eine rückwärtige Tür am Parkplatz des Marktes in der Kirchenstraße auf und entnahm aus einem Ständer sämtliche Zigaretten. Es entstand ein […]