POL-FL: Husum und Oldenswort: Polizei ermittelt nach zwei Bränden in Gebäuden

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum und Oldenswort (ots) – In der Nacht zu Donnerstag (12.12.19) ist es in
Husum und Oldenswort zu jeweils einem Brand in einem Gebäude gekommen. Dabei
wurde eine Person verletzt, es entstand erheblicher Gebäudeschaden.

Gegen kurz nach 23:00 Uhr wurde eine Streife des Polizeireviers Husum in die
Danckwerthstraße geschickt, da es beim dortigen Optiker zu einem Alarm kam. Die
Beamten stellten am Einsatzort einen Brand im Inneren des Geschäftes fest.
Anwohner hatten zeitgleich genauso Feuerschein aus dem Gebäude beobachtet und
ebenfalls die Feuerwehr informiert.

Der Brand konnte schnell gelöscht werden, es entstand erheblicher Sach- und
Gebäudeschaden, verletzt wurde niemand.

Kurze Zeit später, gegen 00:45 Uhr wurde ein weiterer Brand im Niederweg in
Oldenswort gemeldet. In einem dortigen Einfamilienhaus ist es zu einem Feuer im
Hausflur gekommen. Der 53-jährige Hausbewohner wurde vermutlich bei dem Versuch,
das Feuer zu löschen, verletzt und in ein Krankenhaus nach Heide verbracht.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Nach
bisherigem Ermittlungsstand wird jeweils von einem technischen Defekt als
Brandursache ausgegangen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4466302
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt: Diebstahl von Bolzen sorgt für Sperrung der Baustelle am Haus Metropol

0.0 00 Sylt (ots) – Seit einiger Zeit werden am Haus Metropol in Westerland Fassadenarbeiten durchgeführt. Dazu wurde ein großes Baugerüst an der Süd- und Ostseite des Gebäudes angebracht. Bei einer routinemäßigen Überprüfung des Baugerüstes, welche zum Schutz der Bauarbeiter regelmäßig durchgeführt wird, wurde am Mittwochmittag (11.12.19) festgestellt, dass diverse […]