POL-FL: Husum – Schlägerei unter Brüdern endet mit mehreren Geschädigten

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Samstagfrüh, 11.01.14, gegen 05:30 Uhr, kam es zwischen zwei Brüdern, einem 33- und einem 34- Jährigen, zu einer Schlägerei.

Bei dieser ging der bereits polizeilich bekannte 33- Jährige mit einer Flasche auf seinen älteren Bruder los. Ein zur Hilfe eilender unbeteiligter 46- Jähriger wurde ebenfalls durch den 33- Jährigen am Kopf verletzt. Die Verletzungen mussten ambulant versorgt werden.

Bei der anschließenden Sachverhaltsklärung durch die eingesetzten Polizeibeamten des Polizeireviers Husum kam es gegen die eingesetzten Beamten zu Widerstandshandlungen.

Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Husum gebracht, wo er die Nacht verbrachte.

Die Kriminalpolizei in Husum leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandshandlung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Lürschau (SL) - Passatfahrer übersieht eine Kreuzung und landet im Graben

0.0 00 Schleswig (ots) – Dienstagmorgen, 14.01.14, gegen 05:45 Uhr, eilten von der Kooperativen Regionalleitstelle alarmierte Rettungskräfte in die Bredstedter Landstraße bei Lürschau (K24), nachdem hier eine 53-jährige Passatfahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit alleinbeteiligt über eine Kreuzung fuhr und anschließend die Kurve nicht mehr bekam. Er kam mit seiner 45- jährigen […]