POL-FL: Husum – Ein Flensburger Autofahrer in Husum

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Am Donnerstag, 07.04.2016, erwischten Polizeibeamte des Polizeireviers Husum einen Autofahrer, der nicht nur Schlangenlinien fuhr, sondern auch Probleme bei der Blinkersetzung hatte. Gegen 14.00 Uhr meldeten andere Verkehrsteilnehmer einen Seat Ibiza, dessen Fahrer seinen Pkw unsicher führte. Neben den Schlangenlinien fiel auf, dass er die Blinker völlig willkürlich betätigte, ohne tatsächlich abzubiegen.

Die Polizisten fanden dem 53jährigen Fahrer keinerlei Hinweise auf Alkohol, jedoch waren seine Pupillen auffällig klein und gerötet. Da der Flensburger verschreibungspflichtige Medikamente bei sich führte, sollte die Fahrtüchtigkeit mittels eines Urintests überprüft werden. Dies war jedoch nicht möglich, stattdessen fanden die Polizisten Drogenutensilien, wo sich der Mann zuvor befunden hatte.

Zusätzlich besaß er keine Fahrerlaubnis. Während der Kontrolle in der Flensburger Chaussee meldete sich ein anderer Fahrzeughalter bei der Polizei, um den Diebstahl seiner Kennzeichen anzuzeigen. Und siehe da: Diese befanden sich am kontrollierten Ibiza. Der 53jährige hat sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauchs zu verantworten. Sollte die Blutprobe zu einem positiven Ergebnis hinsichtlich Drogen oder Medikamenten führen, kommt auch dieser Vorwurf auf ihn zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum - Mehrere Treffer bei Kontrolle der Tuning-Szene

0.0 00 Husum (ots) – Am Freitag/Samstag (08.04./09.04.) führte das PABR Nord, Fachdienst Husum, in der Zeit von 18.00 Uhr bis 04.00 Uhr Kontrollen in dem Bereich der Husumer Tuning-Szene durch. Dabei fertigten die fünf Kontrollierenden sechs Ordnungswidrigkeitenanzeigen, weil die Betriebserlaubnis aufgrund von technischen Mängeln und zulässigen Umbauten an den […]