POL-FL: Glätteunfälle:Dollerup B199 – 45- jährige rutscht in den Gegenverkehr und kollidiert mit Sprinter

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Montagmorgen, 27.01.14, gegen 7:20 Uhr, kam es in Dollerup auf der B199 zu einem Glätteunfall bei dem eine 45-jähirge die Kontrolle über ihren Mercedes verlor und frontal in einen entgegenkommenden Sprinter fuhr.

Dabei wurde der ebenfalls 45- jährige Sprinterfahrer nur leicht verletzt. An seinem Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von ca. 20.000EUR.

Die 45- jährige Mercedesfahrerin musste mit Kopfverletzungen in die Diako eingeliefert werden. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 3.000EUR.

Die B199 musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten kurzfristig gesperrt werden.

Polizeibeamte der Polizeistation in Langballig nahmen den Unfall auf.

Zusatz zu den bisherigen Glätteunfällen im Kreis SL, NF und Stadt FL: Bisher sind glücklicherweise nur neun Glätteunfälle bei der Kooperativen Regionalleitstelle registriert. Der schwerste war der o. g. in Dollerup. Alle weiteren verliefen glimpflich.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt/ Westerland - 37- jähriger "rauschte" gegen Ampelmast

0.0 00 Sylt (ots) – Sonntagmorgen, 26.01.14, gegen 09:05 Uhr, kam es in Westerland zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 37- jähriger Smart Fahrer gegen einen Ampelmast rauschte. Der 37- jährige befuhr vermutlich die Brandenburger Straße in Richtung Osten. Dabei verlor er aufgrund seines Rausches die Kontrolle über seinen Smart […]