POL-FL: Niebüll – Unbekannter fährt 11-jährige an und flüchtet; Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Bei einem Unfall am Dienstag (04.10.2016) in Niebüll wurde eine 11-jährige schwer verletzt. Der beteiligte Pkw-Fahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um das verletzte Mädchen zu kümmern. Nach Angaben des Kindes wollte es gegen 17.30 Uhr die Kreuzung Klanxbüller Straße/Bosbüller Weg zu Fuß mit ihrem Fahrrad überqueren. Hierfür begab sie sich bei Grün an der Bedarfsampel über die Straße. Zu diesem Zeitpunkt sei vom Bosbüller Weg in die Klanxbüller Straße (Richtung Klanxbüll) ein Pkw abgebogen. Der Fahrer übersah das Mädchen und stieß mit der Fußgängerin zusammen. Er habe sich anschließend bei der Verletzten entschuldigt, sei daraufhin jedoch in Richtung Klanxbüll gefahren. Das Mädchen lief nach Hause, von dort brachten es die Eltern mit Verdacht auf eine leichte Gehirnerschütterung ins Krankenhaus. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Pkw mit möglicherweise verdunkelten Scheiben gehandelt haben. Zeugen und Hinweisgeber wenden sich bitte an das Polizeirevier Niebüll unter 04661-40110.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum - Drogenlieferungen führen Kriminalpolizei zu mehreren Tatverdächtigen

0.0 00 Husum (ots) – Am 09.12.2015 konnte ein 26 jähriger Husumer durch das ZSK Flensburg und die Gemeinsame Fahndungsgruppe aus Landes-, Bundespolizei und Zoll (GFA), gemeinsam mit Beamten der Kriminalpolizeistelle Husum in Nordfriesland festgenommen werden. Er führte in einem geliehenen PKW 1 Kg Amphetamin und 100 g Kokain mit […]