POL-FL: Gelting: Nachmeldung zu “Zeugenaufruf nach Raub auf Tankstelle” – 1.000 EUR Belohnung durch Privatperson ausgesetzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Gelting (ots) – Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat eine Privatperson 1.000 EUR ausgelobt. Derzeit liegen der ermittelnden Kriminalpolizei Schleswig keine neuen Erkenntnisse vor. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich an die Kripo Schleswig unter 04621-840, den Polizeiruf 110 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Ots vom 19.09.2016: Gelting (ots) – Am vergangenen Freitag (16.09.2016), um 21.20h, wurde die Angestellte einer Tankstelle an der B199 in Gelting bei Verlassen ihrer Arbeitsstelle von 2 männlichen Personen unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe der von ihr mitgeführten Tageseinnahmen gezwungen. Die Täter flüchteten über einen nahegelegenen Sandweg in ein Wohngebiet. Ein von der Polizei eingesetzter Personenspürhund konnte die Spur der Täter bis in die Straße “Suterballig” verfolgen.

Die Kriminalpolizei Schleswig hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat im Bereich der Tankstelle oder der Straße “Suterballig” verdächtige Personen beobachtet?

Diese Personen können auch Tage vor der Tatausübung im genannten Bereich auffällig geworden sein.

Hinweise bitte an die Kripo Schleswig unter 04621- 840, den Polizeiruf 110 oder jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Niebüll - Verkehrsunfall zwischen Roller und PKW, zwei Personen verletzt

0.0 00 Niebüll (ots) – Am 21.09.2016 gegen 22:30 Uhr stieß ein Motorroller, der mit zwei männlichen Personen besetzt war, in der Alwin-Lensch-Straße in Niebüll mit einem vorfahrtberechtigten PKW zusammen. Der 18jährige Fahrer des Motorrollers und sein 17jähriger Sozius wurden dabei verletzt und mussten zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Niebüll […]