POL-FL: Niebüll – Verkehrsunfall zwischen Roller und PKW, zwei Personen verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Am 21.09.2016 gegen 22:30 Uhr stieß ein Motorroller, der mit zwei männlichen Personen besetzt war, in der Alwin-Lensch-Straße in Niebüll mit einem vorfahrtberechtigten PKW zusammen. Der 18jährige Fahrer des Motorrollers und sein 17jähriger Sozius wurden dabei verletzt und mussten zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Niebüll verbracht werden. Der 52jährige Autofahrer blieb unverletzt. Am Motorroller entstand Totalschaden. Der PKW wurde im Frontbereich erheblich beschädigt. Der Motorroller war nicht versichert und der Fahrer war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Dieser war bereits zwei Tage vor dem Unfall von der Polizei mit seinem unversicherten KFZ und ohne Fahrerlaubnis angetroffen worden und muss sich nun wegen wiederholten Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Naggert Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Niebüll - Radfahrer nach Sturz leicht verletzt

0.0 00 Niebüll (ots) – Am 23.09.2016 gegen 13:15 Uhr stürzte ein 13-jähriger Radfahrer in Niebüll in der Emil-Nolde-Straße, Höhe Kronenburg. Nach bisherigen Erkenntnissen soll dem Radfahrer zuvor ein PKW mit unangepasster Geschwindigkeit aus der Hans-Peter-Feddersen-Straße entgegengekommen sein. Der Radfahrer habe sich erschrocken, habe deshalb seinen Lenker verrissen und sei […]