POL-FL: “Geisterfahrt” auf der B200 mit glücklichem Ausgang

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Am Sonntagmorgen, 13.08.16, gegen 10:00 Uhr, wurde der Regionalleitstelle Nord ein Geisterfahrer auf der B200 in Höhe Klues mit Fahrtrichtung Süden gemeldet.

Umgehend wurde eine Verkehrsrundfunkdurchsage veranlasst und mehrere Streifenwagen des 1. Polizeireviers Flensburg eingesetzt. Ein neben dem Geisterfahrer fahrender Streifenwagen konnte trotz eingeschaltetem Einsatzhorn und Blaulicht den älteren Skoda- Fahrer nicht stoppen. Erst die Sperrung der Fahrbahn durch einen weiteren Streifenwagen ermöglichte das Anhalten des Geisterfahrers. Bei diesem handelt es sich um einen 84- jährigen aus dem Kreisgebiet. Er zeigte sich einsichtig und machte auf die eingesetzten Beamten einen leicht verwirrten Eindruck. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Führerscheinstelle benachrichtigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: 66-jähriger Vermisster durch Suchhund gefunden

0.0 00 Husum (ots) – Samstagabend, gegen 21:40 Uhr, wurde der Regionalleitstelle Nord ein dementer 66- jähriger Husumer aus einem Altenheim gemeldet. Er hatte weder Bargeld, noch ein Handy dabei. Eine Absuche im Nachbereich, durch die eingesetzten Polizeibeamten, verlief erfolglos. Auch weitere Ermittlungen brachten keinen Erfolg. Daraufhin wurden externe Kräfte […]