POL-FL: Gammelund: Motorradfahrer mit über 200 km/h gemessen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Gammelund (Kreis SL/FL) (ots) – Am Dienstagabend (15.09.2020) gegen 18.50 Uhr führten Polizeibeamte des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Nord aus Schleswig Geschwindigkeitsmessungen im Rahmen der angekündigten Kontrollwoche “Focus on the Road” durch. Hierbei stellten sie einen Motorradfahrer fest, der mit seiner Suzuki die L317 mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit von Tarp in Richtung Schleswig befuhr.

Bereits am Tarper Kreisverkehr fiel der 25-jährige Motorradfahrer aus Schleswig den Beamten im zivilen Videowagen auf. Auf einer Strecke von mehreren Kilometern wurde er teilweise mit Geschwindigkeiten von über 200 km/h gemessen. In Gammelund beendeten die Beamten seine Fahrt.

Gegen den Motorradfahrer wurde wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung ein Verfahren eingeleitet. Er muss mit einem Bußgeld, Punkten und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

Bei der Kontrollwoche handelt es sich um eine europaweit abgestimmte Aktion, bei der in diesem Fall ein besonderer Schwerpunkt auf der Überwachung der Höchstgeschwindigkeiten liegt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Anna Rehfeldt Telefon: 0461 / 484 2009 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4709234 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, Zeugenaufruf

0.0 00 Bredstedt (ots) – Am Montag (14.09.2020) gegen 13:05 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Bredstedt. Im Bereich Markt/Hohle Gasse/Herrmannstraße touchierte ein Linienbus einen wartenden Opel Corsa. Der Linienbus setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne dass eine Schadensregulierung veranlasst wurde. Der Bus war nach ersten polizeilichen Erkenntnissen vorfahrtberechtigt […]