POL-FL: Föhr – Exhibitionist am FKK-Strand

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Föhr (ots) – Am 29.06.17, gegen 15.15 Uhr, hielt sich eine Urlauberin am FKK-Abschnitt des Südstrandes auf Föhr auf. Es erschien eine männliche Person, die sich, obwohl der Strandbereich fast leer war, in einer Entfernung von ca. fünf Metern von der Geschädigten niederließ. Kaum angekommen, entkleidete sich der Mann an und begann an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren. Die Geschädigte zog sich daraufhin an und war im Begriff, den Strand zu verlassen, als der fremde Mann bis auf ca. 50 cm an ihren Platz herantrat. Während er auf sie zukam und vor ihr stehen blieb, onanierte er fortwährend. Als die Urlauberin den Exhibitionisten aufforderte, dies sofort zu unterlassen, verließ der Beschuldigte den Tatort in Richtung Nieblum.

Täterbeschreibung:

– Alter ca. 35 Jahre – ca. 175 cm groß – normale schlanke Statur – glatte schwarze, kurz geschnittene Haare – dunklerer Teint – von der Unterlippe bis zur Kinnspitze verlaufender zum schmalen Streifen geschnittener Kinnbart – dunkles T-Shirt – dunkelgraue, bis zur Mitte der Oberschenkel reichende Badeshorts, mit zwei horizontal über dem Gesäß verlaufenden orangefarbenen Streifen – dunkle Sonnenbrille – dunkler mittelgroßer Rucksack

Wer kann Hinweise zum unbekannten Täter geben? Die Kripo Niebüll ermittelt und nimmt Hinweise und Zeugenaussagen unter der Rufnummer 04661-40110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Fahrdorf - Raubüberfall auf Tankstelle - Zeugen gesucht!

0.0 00 Fahrdorf (ots) – Am vergangenen Freitag, 30.06.17, um 19:40 Uhr, wurde die Star- Tankstelle an der Bundesstraße 76 in Fahrdorf überfallen. Der maskierte, dunkel bekleidete Täter betrat die Tankstelle und bedrohte die alleine anwesende Angestellte mit einem Messer. Nachdem ihm ein dreistelliger Geldbetrag ausgehändigt worden war, besprühte er […]