POL-FL: Flensburg – Verkehrsunfall in der Husumer Straße, Motorradfahrer verletzt sich leicht, Polizei sucht Verursacher(in) und weitere Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Am Freitagmittag (16.10.20), gegen 12.20 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Motorradfahrer die Husumer Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Flensburg Weiche auf dem rechten Fahrstreifen. Ein auf dem linken Fahrstreifen in gleiche Richtung fahrender Pkw wechselte unvermittelt auf den rechten Fahrstreifen und schnitt dabei den Motorradfahrer. Dieser musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, verlor die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Dabei zog sich der 17-Jährige Prellungen an der linken Hüfte und am Fuß zu. Bei dem PKW soll es sich nach Zeugenaussagen um einen silbernen PKW mit schwedischen Kennzeichen gehandelt haben. Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres hat die Ermittlungen dieser Verkehrsunfallflucht übernommen und hofft auf weitere Zeugen des Unfalls. Diese und der Unfallverursacher/die Verursacherin werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4738781 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Polizei warnt vor betrügerischen Spendensammlern

0.0 00 Schleswig (ots) – In der vergangenen Woche kam es vermehrt zu Mitteilungen über Personen, welche in Schleswig im Bereich von Einkaufsmärkten mit Unterschriftenlisten angeben, Geld für mehr Behindertenparkplätze zu sammeln. Diese Sammler sind in keinem offiziellen Auftrag unterwegs! In diesem Zusammenhang wurde ein schwarzer Audi A4 mit Heilbronner […]