POL-FL: Flensburg – 23jähriger mit Stichverletzung aufgefunden

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Im alten Husumer Weg in Flensburg wurde Donnerstagmorgen, 03.12.2015, ein Mann mit Stichverletzungen im Bauch aufgefunden.

Kurz vor 08.00 Uhr fand ein Arbeiter einen schwerverletzten Mann in der Flensburger Gartenstadt, im Bereich des dortigen Supermarktes. Der 23jährige Verletzte war nicht ansprechbar, er wies Stichverletzungen im Bauchbereich auf und wurde vor Ort notärztlich versorgt. Lebensgefahr besteht bei dem malischen Staatsbürger nicht. Ein strafbares Handeln dritter Personen konnte ausgeschlossen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: A7/Handewitt - Ein Viertel der Fahrzeuge bei Schwerlastkontrolle beanstandet

0.0 00 Handewitt (ots) – Bei einer Schwerlast- und Gefahrgutkontrolle am Donnerstagmorgen wurden 53 Lastkraftwagen kontrolliert, etwa ein Viertel wurde beanstandet, vier davon durften ihren Weg nicht fortsetzen und mussten nachbessern. Polizeibeamte des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Nord kontrollierten am Donnerstag für vier Stunden 53 LKW auf dem Parkplatz Altholzkrug. Dabei […]