BPOL-FL: Alkoholisierter Rumäne ohne Fahrkarte gepöbelt Reisende im Zug

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Samstagabend gegen 19.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz nach Husum gerufen. Im Zug der Nord-Ostsee-Bahn war ein Mann auffällig geworden, der keine Fahrkarte hatte und Reisende gepöbelte.

Bei Ankunft des Zuges in Husum standen die Bundespolizisten schon auf dem Bahnsteig. Es konnte der besagte Mann auch angetroffen werden. Es handelte sich um einen 44-jährigen Rumänen, der augenscheinlich stark alkoholisiert war.

Der Mann wurde durch die Zugbegleiterin von der Weiterfahrt ausgeschlossen, deshalb wurde der Mann aus dem Zug gebeten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille.

Er muss sich nun wegen Erschleichen von Leistungen verantworten. Eine Anzeige wegen

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Neukirchen/Emmelsbüll-Horsbüll - Einbrüche in Ferienhäuser

0.0 00 Neukirchen/Emmelsbüll-Horsbüll (ots) – Unbekannte Täter brachen zwei leerstehende Ferienhäuser auf und stahlen Fernseher und Werkzeug. Eines der Häuser befindet sich in Neukirchen im Nordosterdeich. Die Täter gelangten in das Haus, indem sie ein Fenster aufhebelten. Hier ließen die Täter einen Fernseher mitgehen und entkamen unerkannt. Der Einbruch wurde […]