POL-FL: Ende einer rasanten Fahrt – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Schafflund (ots) – Am Montag, den 06.05., gegen Mittag, fielen auf
der Bundesstraße 199 zwischen Leck und Schafflund drei
hochmotorisierte, schwarze PKW auf, welche sich mehrfach gegenseitig
überholten. In Schafflund konnten die drei PKW schließlich durch die
Polizei kontrolliert werden. Ein Fahrer stand dabei unter dem
Einfluss von Betäubungsmitteln. Es wurde daher eine Blutprobe
angeordnet und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

 

Zeugen, denen die Fahrzeuge durch gefährliche Fahrweise auf der
B199 zwischen Leck und Schafflund aufgefallen sind, werden gebeten,
sich unter 04639/98464 bei der Polizei in Schafflund zu melden. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Malte Brammsen
Telefon: 0461/484-2112
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Seenotretter und Marine bewahren Büsumer Fischkutter vor dem Sinken

0.0 00 (CIS-intern) – Der Fischkutter „Stella Polaris“ aus Büsum hat gestern Abend, Montag, den 7. Mai 2019, in der Nordsee nördlich von Wangerooge schweren Wassereinbruch erlitten und drohte zu sinken. Die Seenotretter der Station Helgoland der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) konnten das eindringende Wasser unter Kontrolle bringen […]
Foto: DGzRS – Die Seenotretter