BPOL-FL: Itzehoe – Schafe auf Störbrücke gemeldet: Sperrung Bahnstrecke

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Itzehoe (ots) – Heute Morgen gegen 08.00 Uhr wurde die Bundespolizei über Tiere im Gleis auf der Bahnstrecke Hamburg – Westerland informiert. Es sollen Schafe auf der Störbrücke bei Itzehoe laufen. Um eine Gefährdung auszuschließen wurde die Bahnstrecke zwischen Glückstadt und Itzehoe gesperrt.

Da die Bundespolizei im Bereich Itzehoe keine Streife hatte, wurde die Landespolizei in Itzehoe um Unterstützung gebeten. Eine Streife erreichte die Störbrücke, konnte aber keine Schafe auf der Eisenbahnbrücke mehr feststellen. Es wurde aber ein großes Loch im angrenzenden Weidezaun entdeckt. Der Tierhalter wurde kontaktiert. Er sagte eine sofortige Reparatur des Zaunes zu.

Durch die Einsatzmaßnahmen war die Bahnstrecke für 50 Minuten gesperrt. Sieben Züge erhielten dadurch Verspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Nächster Beitrag

POL-FL: Oldersbek (NF) - Zeugen nach zwei Einbrüchen in Nachbarhäusern gesucht

0.0 00 Oldersbek (NF) (ots) – Mittwochnachmittag (27.07.2016) nutzten Einbrecher die Abwesenheit der Hausbewohner in Oldersbek aus. Sie verschafften sich gewaltsam durch Fenster Zutritt in die Einfamilienhäuser in der Straße Eiland und durchsuchten die Räumlichkeiten. Während man in einem Haus vermutlich nichts gestohlen hatte, entwendeten die Täter im Nachbarhaus Bargeld […]