POL-FL: Ellhöft – Donnerstagnachmittag: schwerer Verkehrsunfall auf B5 nahe der Grenze, drei Verletzte

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ellhöft (ots) – Donnerstagnachmittag, 16.10.14, gegen 14:10 Uhr, kam es auf der B5 nahe der Grenze zu Dänemark zu einem schweren Unfall zwischen drei Fahrzeugen, wobei drei Fahrzeuginsassen mit unterschiedlich schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten:

Ein in Richtung Norden fahrender VW-Bus hielt verkehrsbedingt auf der B5. Der Fahrer eines nachfolgenden PKW (aus DK) hatte das Manöver offenbar übersehen, wollte ausweichen, kollidierte dabei aber mit dem VW-Bus und einem entgegenkommenden Kranfahrzeug.

Der Fahrer des dänischen PKW und zwei seiner Beifahrerinnen wurden mit unterschiedlich schweren noch unbekannten Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Die B5 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten im Bereich voll gesperrt. Der dänische PKW war nicht mehr fahrbereit und musste mit einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Polen mit gestohlenem Kupferkabel kontrolliert

0.0 00 Tarp BAB 7 (ots) – Gestern Abend gegen 19.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf der Autobahn einen VW Golf mit polnischen Kennzeichen, der aus Dänemark kam. Im Fahrzeug saßen drei Männer, im Laderaum des Kombis wurden eine große Menge Kupferkabel sowie zwei Baumaschinen festgestellt. Auf Befragen […]