POL-FL: Einbrüche am späten Freitagabend, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Gleich zweimal wurde am späten Freitagabend (02.10.20) in der Husumer Innenstadt eingebrochen. Ein(e) bislang unbekannter Täter/unbekannte Täterin brach im Zeitraum zwischen 22 Uhr und 22.50 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Wasserreihe eine Wohnungstür auf und durchsuchte Schränke und Taschen nach Diebesgut. Offensichtlich wurde der Einbrecher/die Einbrecherin nicht fündig und flüchtete wieder über den Haupteingang in unbekannte Richtung.

Ein weiterer Einbruch wurde um 23.16 Uhr in eine Parfümerie in der Krämerstraße verübt. Der unbekannte Täter schlug gewaltsam eine Scheibe der Eingangstür ein, betrat das Geschäft und verließ dieses, mit Parfüm als Beute, nach knapp einer Minute.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei in Husum die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und/oder Hinweisgeber um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04841-8300. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4724997 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Husum/ Westerland - Bundespolizei warnt erneut vor Betrüger im Zug

0.0 00 Husum/Westerland (ots) – Letzte Woche wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Husum gerufen. Offensichtlich gab es Ärger mit einem mutmaßlichen Betrüger, der Personen auf seinem Gruppenticket mitnimmt und im Nachgang die eingetragenen Namen ausradiert. Der Mann wurde im Zug angetroffen und hatte sich von der Gruppe […]