Nun offiziell! Husum sucht Krokuskönigin ODER König

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Ein Jahr ist vorüber und auch Nele Richter ist mehr als überrascht, wie schnell die Zeit vorüber ging. „Es war eine tolle Erfahrung, ich habe viele Menschen kennengelernt, neue Freunde gefunden und sehr viel Selbstbewusstsein getankt. Vor anderen Leuten zu reden, macht mir mittlerweile nichts mehr aus“, so die noch amtierende Königin.

Ab sofort, und erstmals in der Geschichte, suchen die Werbegemeinschaft und die Husumer Nachrichten eine Krokusblütenkönigin ODER einen Krokusblütenkönig. Die Bewerber-/innen sollte aus der Region stammen, mindestens 18 Jahre alt sein und Lust und Zeit haben, um Husum und die Krokusse zu vertreten und sich begeistert für die Stadt zeigen.

„Husum zu repräsentieren ist eine großartige Aufgabe und wir freuen uns auf männliche oder weibliche Bewerbungen. Selbstverständlich haben Frauen und Männer die gleiche Chance der Krokusblüten Star für Husum zu werden,“ so Peter Cohrs.

Die Bewerbung kann auf der Internetseite www.krokusqueen-or-king.de/ hochgeladen werden oder per Mail an info@husumerwerbegemeinschaft.de geschickt werden. Neben der Angabe von Name, Alter, Anschrift und Handy-Nr. sollte die Bewerber-/innen in einigen Sätzen sagen, warum sie Königin werden möchte und was sie an Husum besonders schön findet. Ganz wichtig ist ein Foto in ausreichender Größe (min. 1MB). Hierzu findet am 3. März von 13.00 bis 14.00 Uhr im NCC ein Bewerbershooting statt, wo die Bewerber-/innen direkt das passende Foto kostenlos machen lassen können.

Neben dem Titel winkt dem Gewinner ein Korb voller Präsente im Wert von ca. 1000 € und ein spritziger, kleiner Flitzer: Die Firma Klaus & Co stellt in diesem Jahr einen Lila Peugeot 108 – der natürlich mit Krokussen dekoriert wird – incl. Steuern und Versicherung für ein Jahr zur Verfügung.

Bewerbungsschluss ist der 7. März 2018

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Regionalzug entgleist im Bahnhof

5.0 01 Rendsburg (ots) – Heute Morgen gegen 06.00 Uhr kam es zur Entgleisung eines Regionalzuges im Bahnhof Rendsburg. Der Zug war auf dem Weg von Flensburg nach Hamburg und entgleiste bei der Ausfahrt im Rendsburger Bahnhof mit dem ersten Drehgestell des Steuerwagens. Die 80 bis 100 Reisenden wurden nicht […]