Nordfriesland ist nicht nur bei Urlaubern beliebt: Wohnen auf der Eiderstedter Halbinsel

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(Werbung) – Mit Sylt und St. Peter Ording gibt es im Landkreis Nordfriesland gleich zwei touristische Hotspots, die Jahr für Jahr hunderttausende Urlauber anziehen. Mit weitläufigen Stränden und wandernden Dünen macht die Natur dort eine besonders gute Figur. Es wundert also nicht, dass Nordfriesland auch ein beliebter Wohnort ist. Viele Menschen besitzen beispielsweise in Nordfriesland ein Ferienhaus als Zweitwohnsitz.

Foto: Mario De Mattia

Ferienhausbesitzer finanzieren sich den Traum vom eigenen Urlaubsdomizil häufig durch eine Vermietung außerhalb ihrer eigenen Reisezeiten. Vor Ort gibt es viele professionelle Agenturen, die sich beispielsweise während der Abwesenheit um Reinigung, Instandhaltung und Schlüsselübergabe kümmern. Teilweise übernehmen derartige Agenturen sogar die Vermietung.

Bei der Vermietbarkeit spielen viele Faktoren eine Rolle

Neben einer guten Lage sind Urlauber vor allem auf der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten, die komfortabel und mindestens dem häuslichen Standard entsprechen. Ein Ferienhaus in Nordfriesland sollte also mindestens so ausgestattet sein, wie ein komfortables Eigenheim. Dies sorgt für größeres Interesse, da bereits mit Fotos von einer Unterkunft reges Interesse geweckt werden kann.

Wenn Sie in Nordfriesland wohnen, ob nun für immer oder nur zeitweise, sollten Sie sich nicht nur aus eigenem Interesse überlegen, wie sie am besten in Ihr Haus investieren. Ein Garant für mehr Komfort und eine hohe Aufenthaltsqualität ist die Sanierung der Badezimmer. Mit hochwertigen Möbeln und Sanitäranlagen, beispielsweise von der Firma Inda, lassen sich moderne, effiziente und vor allem gut zugängliche Räume schaffen.

Nicht zuletzt wirkt sich die Sanierung von Badezimmern auch positiv auf den Wert eines Hauses aus. So spielt bei einem möglichen Verkauf beispielsweise der Sanierungsstand eine wichtige Rolle. Präsentieren sich Badezimmer bei Besichtigungen in gutem neuwertigem Zustand, so ist dies ein gutes Argument für den aufgerufenen Kaufpreis. Da die Investition in ein neues Badezimmer durchaus zu den teureren Sanierungsvorhaben zählt, dürften viele Interessenten dies durchaus zu schätzen wissen.

Planen Sie Ihr Bad zu modernisieren, so sollten Sie bereits heute und unabhängig von ihrem Lebensalter daran denken, dass dieses Bad möglichst barrierefrei gestaltet wird. Eine bodentiefe Dusche sieht nicht nur schick aus, sondern kann im Alter auch um Haltegriffe oder Sitzbänke erweitert werden. Auch dies wirkt sich positiv auf den allgemeinen Wohnwert und auch den Wert einer Immobilie aus.

Nächster Beitrag

BPOL-FL: FL - Vater löst verhafteten Sohn aus

5.0 01 Flensburg (ots) – Am vergangenen Samstag um 19:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mann im Flensburger Bahnhof. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung des 33-jährigen Polen stellte sich heraus, dass dieser von der Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Brandstiftung mit Haftbefehl gesucht wurde. Der Mann wurde bereits im Herbst 2016 […]