Jetzt Tickets sichern: Das 5. Joldelunder Open-Air am 9. Juli 2022 u.a. mit Creedence Clearwater Revived feat. Johnnie Guitar Williamson

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) –  am 09. Juli 2022 soll das bereits zwei Mal verschobene 5. Joldelunder Open-Air nun endlich stattfinden. Bis auf eine kleine Ausnahme, gib es auch keine Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Künstler Line-up! Statt der italienischen Band „Ramrod“ wird nun die „Seth Walker Band“ aus den USA das Festival eröffnen. Wir möchten Sie bitten, auf dieses Rock-Sommer-Highlight des Nordens hinzuweisen.

Nach den großen Erfolgen aus den vergangenen vier Jahren – vor Corona – war klar, es muss auch 2022 eine Fortsetzung des Open-Airs geben. Leider hatte die Pandemie sowohl 2020 als auch 2021 eine Durchführung unmöglich gemacht. Die Nachfrage für den Ursprungstermin 2020 war riesig, so dass alle Beteiligten froh sind, dass das Programm in der Neuansetzung für 2022 zum Glück weitgehend unverändert geblieben ist. Veranstalter ist wieder der Verein Fete Joldelund e.V. zusammen mit dem musikbegeisterten Joldelunder Biobäcker Gerd Lorenzen, der auch die bereits bestens etablierten Guitar Heroes Festivals im Ort veranstaltet. Gemeinsam holen sie am Sonnabend, 09. Juli 2022, drei tolle Bands in die Gemeinde.

Im Anschluss an das Live-Programm soll bis etwa vier Uhr morgens wieder die Party gehen, die vom Verein Fete Joldelund e.V. veranstaltet wird.

 

 

  1. Joldelunder Open-Air

09.07.2022 (Samstag)

Am Kohstieg 1, 25862 Joldelund

Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

mit

Creedence Clearwater Revived feat. Johnnie Guitar Williamson (USA/UK)

AC/Dynamite (D)

Seth Walker & Band (USA)

anschließend Feten-Party mit Nicolaisen Akustik

 

 

Headliner des Abends ist natürlich die mittlerweile schon legendäre Band

Creedence Clearwater Revived feat. Johnnie Guitar Williamson.
Nach Jahren der Abstinenz tourt die in Manchester beheimatete Band in den letzten Jahren wieder äußerst erfolgreich durch ganz Europa und füllt auch in Deutschland mittlerweile mühelos selbst große Arenen wie die „Brose-Arena“ Bamberg, das „Congress Centrum“ Suhl, die Volksparkbühne Malchow, die Stadthallen in Osterholz-Scharmbeck und Jena (jeweils ausverkauft 2019), die Kongresshallen in Güstrow und Neubrandenburg, die Messehalle in Frankfurt, die Hutbergbühne Kamenz (10.000 Besucher), Rugard Bühne auf Rügen, Kongresszentrum Gera (2018), die „MuK“ Lübeck, Stadthalle Rostock, Ratiopharm Arena Ulm, Ruhr Congress Bochum (2017) u.v.m.! Jetzt ist es endlich, nach 2 Jahren hartnäckiger Versuche endlich gelungen, die vielbeschäftige Band nach Joldelund zu holen. Da der „Juke Joint“ für eine Band dieses Kalibers zu klein ist, blieb natürlich nur das Open-Air Gelände und für 2022 ist nun der große Wurf gelungen.

Vor 50 Jahren, Weihnachten 1967, tauften John Fogerty und sein Bruder Tom ihre Gruppe, die bis dahin unter verschiedenen Namen auftrat, in Creedence Clearwater Revival um – die auch unter dem Kürzel CCR weltbekannt werden sollte. Was dann folgte ist längst Musikgeschichte. Schon mit Veröffentlichung des ersten Albums entstand eine regelrechte CCR-Manie, die bis zu deren Auflösung 1972 anhielt.
Die Woodstock-Legende CCR galt in den späten 60ern und frühen 70ern als eine der erfolgreichsten Bands der Welt. Mit den Hits wie Suzie Q., Proud Mary, Bad Moon Rising, Who’ll Stop The Rain, Hey Tonight, Have You Ever Seen The Rain u.v.m. tourt Creedence Clearwater Revived featuring Johnnie Guitar Williamson in den letzten Jahren wieder verstärkt durch ganz Europa, begeisterte 2012 allein in Russland und Polen fast 250.000 Fans, rund 120.000 im Jahr 2013 in Italien und 2016 endlich auch in Deutschland fast 50.000 Besucher auf deren Open-Air und Hallen-Tour. Aktuell präsentiert die Band ihr neues Live-Album „Live in Europe“, aufgenommen während der Jubiläums-Tournee 2017. Das ganze letzte Jahr über befand sich die Band auf der „50 Years Woodstock Revival Tournee“ und zeigte sich dabei noch lange nicht Tour-Müde.
Mit dem typischen Gitarrensound, mittels der betagten Fender Deville-Verstärkern, wird den vielen alten CCR-Hits neues Leben eingehaucht. Mit dem neuen Frontmann John W. Doyle (seit 2016 dabei) hat Creedence Clearwater Revived ein Pendant für John Fogerty gefunden, der stimmlich zwar etwas anders klingt, der aber dennoch ein großartiger Sänger und ausgezeichneter Gitarrist ist, stets in der Lage, dem legendären Johnnie Guitar Williamson auf der Bühne Paroli zu bieten, so dass die Besucher in den Genuss einiger vorzüglicher Twin-Gitarren-Solis kommen. John Doyle ist derart überzeugend, dass die Konzertbesucher regelrecht die Intensität jedes einzelnen Songs, wie sie einst von der Originalband live ausgestrahlt wurden, neu erleben und wahrhaft spüren. Dabei besticht Doyle nicht nur mit einer enormen Bühnenpräsens und starken Entertainer-Qualitäten, sondern auch durch seine erstklassige Gitarrenarbeit und die sympathische Ausstrahlung.
Die ganze Band schaffte es mit ihrer vollen Hingabe tatsächlich, den Spirit der Woodstock-Ära erfolgreich in die Neuzeit zu transportieren, den CCR-Kult weiter hoch zu halten und den Sound von einst in das Jetzt und Hier zu transformieren. Dadurch kommen die vielen CCR-Songs der 60er/70er Jahre nicht puristisch rüber, sondern zeitgemäß, wirken lebendig und klingen trotzdem eben typisch nach Creedence Clearwater Revival.
Die Band besticht einfach durch Authentizität und Spielfreude.

Mitglieder:

Johnnie Guitar Williamson – Lead guitar and Vocals

John W. Doyle – Lead vocal and Guitar

Chris Allen – Bass and Vocals

Walter Day – Drums and Vocals

 

Eröffnet wird der Konzertabend vom amerikanischen Ausnahmekünstler Seth Walker & Band. Walker wandelt mit seiner Musik gekonnt zwischen den Genres und vermischt R&B, Americana, Pop, Gospel, etwas Jazz, Funk und Folk zu einem spannenden Gesamtmix. Nach neun Studio- und einem Live-Album und über zwanzig Jahren Bühnenerfahrung legte der Musiker jetzt nach und hat ein neues Album namens „Are You Open?“ aufgenommen, das am 29. März erschienen ist. Seth Walker hat erklärt, er haben auf vergangenen Alben immer wieder versucht, sich selbst und anderen etwas zu beweisen. Doch jetzt möchte er niemandem mehr einen Beweis antreten. „Es geht mir nur um Ehrlichkeit“, sagt der Musiker, der schon immer für ehrliche und soulig-groovende Musik gesorgt hat. Das Album hat er in New Orleans und Nashville produziert, nachdem es überwiegend im eigenen Heimstudio entstanden ist.

Begonnen hatte alles … mit klassischer Musik. Seth Walker wuchs als Sohn eines ambitionierten Musiker-Paares auf. Bereits im Vorschul-Alter hatte er begonnen, Cello zu lernen. Als Teenager entdeckte Seth dann die Größen von Blues und Soul. Zu seinen Helden erkor er Meister wie T-Bone Walker, B. B. King und Ray Charles. Die Gitarre wurde sein Instrument. Auf einer Bühne stand er erstmals in einem kleinen Ort nahe seiner Heimat in North Carolina.

 

AC/DYNAMITE

Dieser Name ist Programm! Das wissen die Joldelunder, konnte die Band doch schon beim ersten Open-Air 2016 auf ganzer Linie überzeugen! Mit der entfesselten Energie und den legendären Gitarrenriffs ihres großen Vorbildes liefern fünf Hamburger Jungs den High Voltage Rock ‘n’ Roll, mit dem AC/DC in die Geschichte eingingen.

AC/DYNAMITE zählen zweifelsfrei zu den wenigen Tribute-Bands, die sich musikalisch

ganz nah am Sound des Originals bewegen. Nicht zuletzt dank der Stimme von Sänger

Tim Dammann gehört die Hamburger Formation zu den überzeugendsten Coverbands des Landes. Natürlich finden sich von der frühen Bon-Scott-Ära Mitte der 70er Jahre bis zum aktuellen Album der Australier alle bedeutenden Songs im Programm.

AC/DYNAMITE brauchen keine Kostüme oder aufwendige Pyrotechnik, um eine Show auf

die Beine zu stellen, die spontane Luftgitarren-Soli unter den Zuschauern hervorruft. Die

authentischen Nordlichter sind nicht nur seit Jahren fester Bestandteil der Hamburger

Musik-Szene, sondern selbst leidenschaftliche AC/DC-Fans, denen das Publikum ihre

Spielfreude gleichermaßen ansieht wie anhört.

Mitglieder:

Vocals: Tim Dammann

Lead Guitar: Dennis Henning

Rhythm Guitar: Tim Black

Bass: Sven Berger

Drums: Flash Ostrock

 

 

Ausreichend kostenlose Parkflächen sind auf dem Gelände eines angrenzenden Bauernhofs vorhanden. Der Parkplatz ist ab Sonnabendnachmittag geöffnet und entsprechend ausgeschildert.

 

Karten gibt es im Vorverkauf für 28,00 € zzgl. Gebühren. Restkarten an der Abendkasse kosten dann 35,- €. Im Kartenpreis enthalten ist auch der Eintritt zur anschließenden Feten-Party! Wer ausschließlich zur Koppel-Party möchte, bezahlt ab 24:00 Uhr dann nur noch 5,00 Euro, verpasst damit aber 3 großartige Livebands.

 

Der Vorverkauf für das Open-Air läuft bereits auf Hochtouren. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen (u.a. den Geschäftsstellen der SHZ, Palette und Moin Moin) über Reservix. Außerdem bei der Joldelunder Bioland-Bäckerei, Brigittes Bäckerpost Risum-Lindholm, Tankstelle Opel Martensen in Goldelund, Teamtankstelle Jübek, Nah- und Frisch in Joldelund und Wanderup, Getränke Hoffmann in Bredstedt, Wein & Whisky Depot Schleswig, Bücherstube Leu in Niebüll und Buchhandlung Goeser in Rendsburg , sowie den bekannten VVK-Stellen u.a. Konzertkasse Streiber in Kiel und im Internet über www.reservix.de oder auch www.german-concerts.de!

 

Ticket-Hotline: 0172 / 977 47 08   Karten Online auch über: www.eventim.de

Weitere Infos unter: www.facebook.com/JoldelundOpenAir + www.jukejoint.joldelunder.de

Foto: Collage = Dirk Stolzenberg oder Fabulous Germany Concerts

Nächster Beitrag

POL-FL: 16-Jährige vermisst - Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung (FOTO)

5.0 01 Nordstrand (ots) – Seit dem 24. Juni 2022 wird die 16-Jährige Ann-Kathrin H. von Nordstrand vermisst.Die Schülerin ist aus einer Wohneinrichtung abgängig. Es gibt keine Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort. Es besteht die Möglichkeit, dass sie in Begleitung eines jugendlichen Bekannten ist. Ann-Kathrin H. kann wie folgt beschrieben […]