Guitar Heroes Festival im September in Joldelund

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Das 3-tägige Guitar Heroes Festival im September hat schon eine lange Tradition in Joldelund! Geplant ist dieses Event nach altem bewährtem und äußerst erfolgreichem Strickmuster der früheren Festivals in Joldelund, also im „Juke Joint“. Der musikvernarrte Bio-Bäcker Gerd Lorenzen hat wieder ein tolles Programm zusammengestellt und ihm ist dabei ein gelungener Mix aus bekannten Gitarren Helden und absoluten Neuentdeckungen gelungen.

Foto: Timo Wilcke

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich im Internet über www.eventim.de oder auch www.jukejoint.joldelunder.de! Ticket-Hotline: 0172 / 977 47 08.

 

Guitar Heroes Festival

16.09. bis 18.09.2022

„Gerd’s Juke Joint“ Joldelund  (Bahnhofstr. 1, 25862 Joldelund)

16.09.2022 (Fr) Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr

Henrik Freischlader Band (D)

Tommy Castro & The Painkillers (USA)

The Mentulls (UK)

Eintrittspreis: VVK = 33,00 € zzgl. Gebühren / AK: 39,00 €

 

17.09.2022 (Sa) Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr

Henrik Freischlader Band (D)

Ben Granfelt Band (FIN)

Joost de Lange Band (NL/UK)

Eintrittspreis: VVK = 33,00 € zzgl. Gebühren / AK: 39,00 €

 

18.09.2022 (So) Einlass ab 10:30 Uhr, Beginn um 11:00 Uhr

= nur Sitzplätze – limitiert auf 100 Plätze =

Ben Granfelt & Jasmine Wynants-Granfelt (FIN)

Eintrittspreis: VVK = 15,00 € zzgl. Gebühren / Tageskasse: 20,00 €

Am Freitag, 16. September holt Henrik Freischlader sein für August 2021 angesetztes Konzert in Joldelund nach. Mit ihm kommt einer der renommiertesten deutschen Blues-Gitarristen erstmals nach Joldelund. Mit Auftritten bei den Internationalen Blues Festivals in Kiel und Rostock, als Support zum Beispiel bei Canned Heat und Joe Bonamassa und eigenen Tourneen u.a. in den USA und Kanada hat er sich einen Namen gemacht. Für den Herbst ist ein neues Studio-Album geplant, welches die neu formierte Henrik Freischlader Band im „Juke Joint“ dann erstmals live vorstellt. Ebenfalls ihr Debüt in Joldelund geben die beiden internationalen Vertreter an diesem Freitagabend: Tommy Castro & The Painkillers (USA) und The Mentulls (UK).

The Mentulls begeistern ihr Publikum mit ihrer eigenen Art von Melodicrock, der Genre übergreifend ist und von Musikfans und Kritikern gleichermaßen gelobt wird. Die Band war weltweit auf ausgedehnten Tourneen als Headliner und im Vorprogramm von legendären Bands wie Wishbone Ash, Focus und Walter Trout.

Der international gefeierte US-Soul-Blues-Rocker Tommy Castro kommt mit seiner Formation The Painkillers zum „Guitar Heroes Festival“. Während seiner langen Karriere ist der Gitarrist, Sänger und Songwriter Tommy Castro sich selbst immer treu geblieben. Seit seinem Solodebüt im Jahr 1994 hat er 16 Alben veröffentlicht und jedes ist ein eigenes Kapitel im Buch von Tommy Castro. Von bläsergetriebenem R&B über heißen Blues bis hin zu feurigem Rock ‘n’ Roll ist jede Veröffentlichung auf Castros unerschütterlichem musikalischen Fundament aufgebaut – einer dynamischen Mischung aus gitarrengetriebenem Blues der 1960er Jahre, ausdrucksstarkem, Memphis-getränktem Soul und lateinamerikanisch angehauchtem Funk, alles angetrieben von Castros packendem Gesang und der leidenschaftlichen Gitarrenarbeit.

Auf seinem neuen Album mit dem Titel „A Bluesman Came To Town“ erzählt Castro eine zeitlose Geschichte. Dieses besondere Projekt wurde von Castro zusammen mit dem Grammy-prämierten Produzenten Tom Hambridge komponiert. Gerade hat Tommy Castro als erster Musiker überhaupt gleich 3 (!) Blues Music Awards auf einmal erhalten! In den drei Hauptkategorien: Entertainer Of The Year, Album Of The Year und Band Of The Year räumte er die begehrten Preise bei der 43. Ausgabe des wohl wichtigsten Blues Awards der Welt. Dies ist vor ihm noch niemanden gelungen!

 

Am Samstag, 17. September gibt es ein Wiedersehen mit der Henrik Freischlader Band, welche jedoch an diesem Abend ein anderes Programm bieten, als noch tags zuvor. Natürlich wird es auch eine Reihe an Gemeinsamkeiten geben, so wird Henrik Freischlader ganz sicher seine bekanntesten Songs in beiden Konzerten präsentieren, aber wer Henrik kennt, der weiß, dass kein Abend wie der andere ist. Mal klingt die Gitarre beim ihm rostiger, mal kantiger und mal kristallklar. Kein Soli ist wie das andere und auch die Stimme scheint variabel einsetzbar!

Bei der finnischen Ben Granfelt Band handelt es sich keinesfalls um Newcomer, auch wenn sie hierzulande noch nicht so bekannt sind. Dies liegt jedoch mehr an den vielfältigen übrigen Gitarren-Jobs des Namensgebers, der wiederum auch in Deutschland einen wohlklingenden Namen hat! In Joldelund tritt er nun aber bereits zum dritten Mal auf, ist somit der Musiker mit den meisten Einsätzen im „Juke Joint“ unter allen Musikern dieser September-Ausgabe.  Ben Granfelt kann mit seinen 59 Jahren auf stolze 46 Jahre Bühnenerfahrung zurückblicken! In dieser langen und äußerst erfolgreichen Karriere hat er mit 36 professionellen Musikern auf insgesamt 38 Alben zusammengespielt. Um nur einige Stationen zu nennen: Leningrad Cowboys von 1991 bis 1996 und Wishbone Ash von 2001 bis 2004. Nebenher betreibt er seine Ben Granfelt Band seit 1994 und sagt selbst: „Diese Band ist mein Herz und meine Seele!“ Eine Bluesrock Projekt des mehrfach ausgezeichneten Musikers (u.a. Golden Emma Guitar Award 1997) das blendend passt zum Guitar Heroes Festival.

Vervollständigt wird das Programm am Samstagabend von der niederländisch-britischen Formation Joost de Lange Band. Fünf Studioalben und eine Live CD hat dieses Powertrio schon auf ihrem Konto und der Begriff Powertrio passt wie die buchstäbliche Faust aufs Auge. Blues ist sicher ein Aspekt ihrer Musik, aber die harte Rockmusik der 70er und 80er, welche ja durchaus dem Blues entsprungen war, hat sich dann doch im Gesamtbild durchgesetzt.

 

Beim traditionellen musikalischen Sonntags-Brunch am 18. September gibt es ein Wiedersehen mit Ben Granfelt, der aber nicht zusammen mit seiner Band auftritt, sondern im Duo mit seiner geschätzten finnischen Kollegin und Ehefrau Jasmine Wynants-Granfelt. Beide trafen sich bei einem Auftritt 2011 und treten seit 2012 gemeinsam auf. Während Ben einer der erfolgreichsten und bekanntesten Gitarristen Skandinaviens ist, gilt Jasmine als die Neuentdeckungen unter den Singer-Songwritern. Jasmine Wynants-Granfelt stammt ursprünglich aus Belgien, zog 2011 nach Finnland, wegen ihrer Liebe zur finnischen Musikszene und dem schönen Wetter (!). Sie hat mehrere Studioalben in Amsterdam mit verschiedenen Bands aufgenommen, war Frontfrau und Songwriterin für die in Helsinki beheimatete Rockband Queens of Hellsinki. Sie tourte durch Europa, Asien und die USA und teilten sich die Bühne mit Bands wie Green Day, Skunk Anansie und The Veils.

Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen (u.a. den Geschäftsstellen der SHZ, Palette und Moin Moin) über CTS/Eventim. Außerdem bei der Joldelunder Bioland-Bäckerei, Brigittes Bäckerpost Risum-Lindholm, Tankstelle Opel Martensen in Goldelund, Teamtankstelle Jübek, Nah- und Frisch in Joldelund, Wanderup und Viöl, Getränke Hoffmann in Bredstedt, Blattwerk-Buch in Leck, Süder-Buch in Süderbrarup und Wein & Whisky Depot Schleswig, sowie den bekannten VVK-Stellen u.a. die Konzertkasse von CITTI in Kiel und Flensburg und den SHZ-Geschäftsstellen im ganzen Land. Im Internet über www.eventim.de!

Ticket-Hotline (auch für Reservierungen): 0172 / 977 47 08 * www.jukejoint.joldelunder.de 

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt: Polizei Sylt telefonisch nicht erreichbar

5.0 01 Sylt (ots) – Das Polizeirevier Sylt ist derzeit wegen einer technischen Störung telefonisch nicht oder nur sehr eingeschränkt über die Amtsnummern erreichbar. Der Notruf ist hiervon nicht betroffen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion FlensburgNorderhofenden 124937 FlensburgChristian KartheusTelefon: 0461/484-2011E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell Quelle: www.polizeipresse.de