Flohmarktzeit in Bredstedt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

flohmarkt(CIS-intern) – Die Plakate an der Strasse weisen seit einigen Tagen bereits darauf hin: Am Sonntag, den 16. August findet auf dem Bredstedter Marktplatz wieder der beliebte Flohmarkt statt. Viele fliegende Händler aus der Umgebung haben bereits ihre Teilnahme fest zugesagt und werden ab 8 Uhr an dem Tag ihre Schätze auf den Tapeziertischen feilbieten, das vielfältige Angebot reicht von guterhaltener Kleidung über nützlichem Hausrat bis hin zu Antiquitäten aus vergangenen Zeiten.

Anders als beim anonymen Kauf im Internet bei Ebay und Co. steht man hier dem Händler noch direkt gegenüber und kann die Ware persönlich in Augenschein nehmen, sowie das Geschäft sogar per Handschlag besiegeln. Es stehen noch genügend Standplätze für kurzentschlossene Verkäufer zur Verfügung, wer sich also seine Urlaubskasse noch aufbessern möchte und auch mal aktiv als Verkäufer hinter dem Verkaufstisch stehen möchte, der kann sich ab 7 Uhr am Veranstaltungstag direkt vor Ort zur Platzvergabe einfinden, auch besteht die Möglichkeit sein Fahrzeug mit hinter dem Stand abzustellen, Infos zum Markt und Voranmeldungen sind unter 04671/933175 oder 04671/932194 möglich.

Ein weiterer Flohmarkt findet auf dem Marktplatz am 13. September statt, bevor die Veranstaltungen danach wieder zum Schutz vor Wind und Wetter nach drinnen verlegt werden. Ein Besuch lohnt sich für die ganze Familie, so das der Flohmarktbummel mit in den Sonntagsausflug eingeplant werden sollte. Der Markt endet um 16 Uhr, für den Hunger zwischen dem Stöbern und Feilschen stehen eine Auswahl an Verzehrständen parat – hungrig muss also niemand nach Hause gehen, auch für viele Sitzgelegenheiten ist gesorgt.

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Deutsch-dänische Polizeistreife stellt zwei Syrer mit gefälschten Dokumenten fest

5.0 01 Flensburg (ots) – Heute Morgen 05.30 Uhr kontrollierte eine deutsch-dänische Streife (Beamte von Landes- und Bundespolizei und dänischer Polizei) drei Männer am Flensburger Bahnhof. Zwei der Männer legten polnische bzw. spanische Reisedokumente vor, eine Person war ausweislos. Sie wollten mit dem Zug nach Dänemark. Die Bundespolizisten stellten sofort […]