BPOL-FL: Vogel löst Zwangsbremsung eines Autozuges aus

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Hindenburgdamm (ots) – Heute Nachmittag wurde die Streife der
Bundespolizei, die im Rahmen des Bahnunfalls auf der Insel Sylt
eingesetzt war, zu einem weiteren Einsatz gerufen.

Ein Autozug hatte eine Zwangsbremsung eingelegt und stand auf dem
Hindenburgdamm. Die Bundespolizisten und der Notfallmanager der
Deutschen Bahn konnten vor Ort ermitteln, dass keine Person sondern
ein großer Vogel gegen das Notbremsseil geflogen war und somit die
Zwangsbremsung des Zuges ausgelöst hatte.

Es kam zur kurzfristigen Sperrung der Bahnstrecke.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Verfolgungsfahrt mit mehreren Streifenwagen nach räuberischem Diebstahl

0.0 00 Flensburg (ots) – Am 29.04.2019, um 14:46 Uhr, wurde ein Streifenwagen des 1. Polizeirevieres zum Fördepark entsandt, da von dort ein räuberischer Diebstahl gemeldet wurde. Der Täter sei mit einem roten Renault Megane in Richtung Innenstadt geflüchtet. Auf der Fahrt zum Einsatzort stellten die Beamten den Renault an […]