BPOL-FL: SL – Verhaftung nach Einreise aus Dänemark

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Gestern Abend kontrollierten Bundespolizisten den grenzüberschreitenden Einreisezug aus Dänemark auf der Fahrt von Kopenhagen nach Hamburg.

Kurz vorm Halt in Schleswig fiel das Augenmerk der Beamten auf einen 28-jährigen Mann. Er wies sich ordnungsgemäß mit einem Pass und einem Aufenthaltstitel aus.
Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung konnte die Streife ermitteln, dass mit zwei Haftbefehlen nach ihm gefahndet wurde.

Eine Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen einer Reststrafe für Erschleichen von Leistungen in Höhe von 345,- Euro und die Bundespolizei hatte gegen ihn ein Einreiseverbot bis 2023 verhängt, da er wiederholt gegen das Aufenthaltsgesetz verstoßen hatte.
Der Mann wurde verhaftet und da er die Strafe nicht begleichen konnte noch am Abend in die JVA eingeliefert.

Erst am Wochenende hatten Bundespolizisten nach Einreise aus Dänemark einen 49-jährigen verhaftet der aber auf freiem Fuß blieb, da sein Freund die Geldstrafe in Höhe von 993,50 Euro für ihn bezahlt hatte.
Ebenso wie ein 32-jähriger Mann der im Bahnhof Flensburg verhaftet worden war. Er wurde von seinem Bruder in Hannover ausgelöst und entging so einer Freiheitsstrafe von 31 Tagen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum - Autofahrer übersieht Rennradfahrer, Rennradfahrer stürzt, Autofahrer flüchtet, Polizei sucht Zeugen und Verursacher

0.0 00 Husum (ots) – Bereits am Abend des 07.06.21, einem Montag, gegen 19 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Rennradfahrer den Radweg der Adolf-Brütt-Straße aus Richtung Schobüll kommend in Richtung Husumer Innenstadt. Im Kreuzungsbereich der Schobüller Straße fuhr ein schwarzer VW aus der Sackgasse kommend in Richtung Schobüller Straße und übersah […]