BPOL-FL: Kontrolle Einreisezug: Bundespolizisten verhaftet zweifach gesuchten Litauer

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Heute Mittag kontrollierten Bundespolizisten
zwei junge Männer im Einreisezug aus Dänemark. Die beiden Männer
wiesen sich mit litauischen Dokumenten aus.

Die Recherche im Fahndungssystem ergab, dass gegen den 32-Jährigen
gleich zwei U-Haftbefehle vorlagen. Zwei Staatsanwaltschaften
suchten ihn wegen Diebstahl.

Der Litauer wurde verhaftet. Eine Vorführung beim Haftrichter
steht noch aus.

Sein Begleiter, ein 23-jähriger Landsmann, hatte eine
Aufenthaltsermittlung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - 57-Jähriger mit getunten Mofa im Stadtgebiet unterwegs

0.0 00 Flensburg (ots) – Am Dienstagnachmittag (19.02.19), gegen 15.30 Uhr, befuhr eine Zivilstreife des PABR Nord, Fachdienst Schleswig, in Flensburg den Gammeldamm in Richtung Fruerlunder Sraße, als den Beamten ein Mofa auffiel, welches deutlich zu schnell fuhr. Die Beamten stoppten den Mofa-Fahrer, welcher auf Nachfrage angab, dass sein Mofa […]