BPOL-FL: Kontrolle Bundespolizei: Fehlende Zulassungsplakette – 24-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Gestern Abend gegen 22.30 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei in Niebüll (Kreis Nordfriesland) ein VW Polo auf, an dem die Zulassungsplaketten fehlten. Da hier der Verdacht einer Straftat vorlag, stoppten die Beamten das Fahrzeug und stellten fest, dass die Nummernschilder im Januar entstempelt waren und nicht benutzt werden durften.

Einen Führerschein konnte der 24-jährige Fahrer auch nicht vorlegen. Warum, stellten die Bundepolizisten schnell fest: Ihm war die Fahrerlaubnis entzogen worden.

Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und stellten die Autokennzeichen sicher. Es konnte ermittelt werden, dass der VW Polo auch bereits Ende Februar mit diesen Kennzeichen bewegt wurde.

Den Fahrer erwarten nun Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

++ Ein Bild des Autokennzeichens ohne Zulassungsplakette kann bei Bedarf angefordert werden ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Schobüll/Husum - Erneut Einbrüche im Backenswung in Husum

0.0 00 Husum/Schobüll (ots) – Nachdem bereits in jüngster Vergangenheit drei Ferienwohnungen im Backenswung in Husum ungebeten Besuch hatten, ist es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (9.3./10.3.) dort erneut zu Einbruchdiebstählen gekommen. Gegen 04.10 Uhr hatten Bewohner ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen und die Polizei alarmiert. Die eintreffenden Beamten stellten […]