BPOL-FL: FL – Serbe mit gefälschten Papieren; Gesuchten “Schwarzfahrer” verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 03.45 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Einreisezug aus Dänemark einen Mann. Dieser wies sich mit einer kroatischen Identitätskarte aus. Die Beamten stellte fest, dass dieses Dokument gefälscht war. Bei der Durchsuchung kam noch ein gefälschter kroatischer Führerschein zum Vorschein. Beide Dokumente wurden sichergestellt. Die Identität konnte mittels erkennungsdienstlicher Behandlung geklärt werden. Der 37-jährige Serbe muss mit Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung und unerlaubtem Aufenthalt rechnen.

Bei der Kontrolle in einem grenzüberschreitenden Zug stellten Beamte der Bundespolizei heute Vormittag einen Mann fest gegen den ein Haftbefehl bestand. Die Staatsanwaltschaft suchte den 44-jährigen Deutschen wegen “Schwarzfahrens”. Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen. Ihm wurde die Gelegenheit gegeben die Haftstrafe mit der Zahlung der festgelegten Geldstrafe in Höhe 1273,50 Euro abzuwenden. Da er dies nicht konnte wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 80 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4678526 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Nach Carportbrand am letzten Samstag sucht die Polizei drei jugendliche Zeugen

0.0 00 Husum (ots) – Am Samstag (08.08.20) wurde um 01.53 Uhr ein Carport-Brand in der Straße Maas in Husum gemeldet. Unter anderem wurden drei Fahrzeuge bei dem Brand zerstört. Die Kriminalpolizei Husum geht von Brandstiftung aus. In diesem Zusammenhang wurden Anwohner und Zeugen befragt. Es sollen während des Brandes, […]