BPOL-FL: Erneut zwei Haftbefehle vollstreckt; von Bruder ausgelöst

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ellund (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierten Bundespolizisten einen 25-jährigen Polen auf der BAB 7 am ehemaligen Grenzübergang Ellund, als er in einem PKW als Beifahrer aus Dänemark zur Einreise kam. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der junge Mann durch eine Staatsanwaltschaft wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis per Haftbefehl gesucht wurde. Ihm wurde auf der Dienststelle die Möglichkeit gegeben, gegen Zahlung der Geldstrafe von 705,50 Euro eine Ersatzfreiheitsstrafe von 20 Tagen abzuwenden. Da er den Betrag bezahlen konnte, durfte er seine Reise fortsetzen.

Nur fünf Stunden später ging den Bundespolizisten erneut ein durch Haftbefehl Gesuchter ins “Netz”. Ebenfalls nach Einreise aus Dänemark wurde ein 46-jähriger Rumäne gestoppt und fahndungsmäßig überprüft. Der Mann wurde durch eine Staatsanwaltschaft wegen Diebstahls gesucht, da ihm seit 2016 die Ladung zum Strafantritt nicht zugestellt werden konnte. Da er die geforderte Geldstrafe in Höhe von 1577,00 Euro nicht zahlen konnte, musste sein Bruder ihm aushelfen. Dieser zahlte den Betrag bei der Polizeidienststelle seines Wohnortes ein und ersparte dem 46-Jährigen somit einen 150 tägigen Gefängnisaufenthalt. Auch er konnte nach Abschluss der Formalien die Dienststelle der Bundespolizei als freier Mann verlassen und seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Jürgen Henningsen Telefon: 0461 – 3132 105 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4620640 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Erste Ausstellung im Speicher Husum ab Juli

0.0 00 (CIS-intern) – Die Corona-Krise ist für eine Kultureinrichtung wie den Speicher Husum keine gute Zeit. Deswegen freuen wir uns umso mehr, dass im Juli wieder die erste Ausstellung im Speicher Husum stattfinden wird. Vom 07.07.-12.07. findet eine Sonderschau von Regina Janzenstatt. Die Husumer Künstlerin setzt sich kritisch mit […]