BPOL-FL: Ellund – Bundespolizei verhaftet mehrfach gesuchten Dieb

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ellund (ots) – Im Rahmen der Grenzkontrollen kontrollierten Bundespolizisten am Samstagabend einen Mann, der zur Einreise aus Dänemark kam.

Die Beamten stellten bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass gegen den 41-jährigen Polen mehrere Fahndungsnotierungen vorlagen. Zwei Staatsanwaltschaften suchten ihn mit Haftbefehlen wegen mehrfachen Diebstahls. Er hatte noch eine Freiheitsstrafe von mehr als 400 Tage zu verbüßen. Außerdem war er zur Ausweisung/Abschiebung ausgeschrieben.

Der Pole wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen. Nach Eröffnung des Haftbefehls und richterlicher Vorführung wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4570226 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Bredstedt: Alkoholisierter Autodieb festgenommen

0.0 00 Bredstedt (ots) – Mittwochmorgen (15.04.20) gegen 02:20 Uhr fiel einer Polizeistreife in Breklum ein Golf GTI ohne Kennzeichen auf. Der Fahrer versuchte sich einer Kontrolle durch Flucht zu entziehen, konnte aber wenig später in Bredstedt gestoppt werden. Es stellte sich heraus, dass der 39-jährige Mann alkoholisiert war und […]