BPOL-FL: Bundespolizei stoppt Ukrainer mit gestohlenen Küchengroßgeräten

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) – Gestern Abend gegen 21.15 Uhr wurde durch eine Streife der Bundespolizei am Scandinavienpark in Handewitt ein weißer Kastenwagen kontrolliert. Im Fahrzeug saßen zwei Männer, die sich mit ukrainischen Reisepässen auswiesen. Im Laderaum befanden sich originalverpackte Küchengroßgeräte wie Waschmaschine, Geschirrspüler und ein Gefrierschrank sowie 12 Autoreifen und ein Rollator.

Auf Befragen nach der Herkunft der Gegenstände gaben die 34 und 36-jährigen Ukrainer eine Firmenadresse in Dänemark an. Eigentumsnachweise konnten die Beiden nicht vorweisen.

Ermittlungen über die dänische Polizei ergaben, dass es sich um eine Scheinadresse handelte und die Küchengroßgeräte möglichweise in Dänemark gestohlen wurden.

Die Großgeräte wurden präventiv durch die Bundespolizei sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: In einer Woche sechs Schleusungen vereitelt - mehr als 60 Flüchtlinge festgestellt

0.0 00 BAB 7/Flensburg (ots) – Innerhalb einer Woche (vom 10. bis 17.10.) hat die Bundespolizei erneut fünf Schleusungen auf der Autobahn in Richtung Skandinavien vereitelt. Freitagvormittag wurde in einem britischen Fahrzeug ein rumänischer Schleuser mit sieben Männern, Frauen und Jugendlichen im Alter von 13 bis 53 Jahren festgestellt. Am […]