BPOL-FL: Bundespolizei nimmt zwei jugendliche “Ausreißer” in Obhut

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Gestern Abend gegen 22.30 Uhr wurden Bundespolizisten vom Zugpersonal eines Regionalzug von Kiel nach Husum über zwei Jugendliche informiert, die ohne Fahrkarte unterwegs waren.

Bei Ankunft des Zuges in Husum übernahm die Streife den Sachverhalt. Die Bundespolizisten ermittelten, dass die beiden 11 und 12-jährigen Jungen aus einer Fachklinik abgängig waren. Die Jungen wurden in Obhut genommen und später an Klinikpersonal übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Schönes Feeling, spannende Musik und eine Prinzessin Marie auf dem Tønder Festival 2018

0.0 00 (CIS-intern) – Auch beim diesjährigen To nder Festival ließ es sich die Schirmherrin, die dänische Prinzessin Marie, nicht mehmen, das Festival zusammen mit Ehemann und Kindern zu besuchen. Und diese Familie ist, wie alle dänischen Hoheiten, sehr volksnah. Zum großen teil ausverkauft, präsentierte sich das Tondern Festival auch […]
Foto: Mario De Mattia