BPOL-FL: Hattstedt – Schaf am Gleis verursacht Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Hattstedt (ots) – Heute Vormittag wurde die Leitstelle der Bundespolizei über Schafe am Gleis auf der Bahnstrecke Hamburg – Westerland informiert. Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die Züge angeordnet, eine Streife wurde entsandt.

Die Bundespolizisten stellten bei Ankunft am Ereignisort bei Hattstedt ein Schaf fest, welches eigenständig aus dem Gefahrenbereich lief.

Nach Begutachtung der Einfriedung wurde der 54-jährige Tierhalter aufgefordert, seinen Zaun nachzubessern.

Ein Zug erhielt Verspätung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4779364 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Brand in Wohnung - Bewohner wollte sich aufwärmen

0.0 00 Husum (ots) – Am Dienstagabend (01. Dezember 2020) gegen 19.45 Uhr kam es in der Wasserreihe in Husum zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Ein 28-Jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses hatte nach ersten Erkenntnissen in seiner Wohnung ein offenes Feuer entfacht, um sich aufzuwärmen. Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr […]