BPOL-FL: Bredstedt – Schneller Fahndungserfolg: Vermisster, verwirrter Mann im Bahnhof festgestellt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Bredstedt (ots) – Gestern Abend gegen 19:30 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei ein 23-jähriger Mann am Bahnsteig im Bahnhof Bredstedt auf.

 

Kurz zuvor hatte die Streife eine Fahndung ihrer Leitstelle bekommen, wonach ein junger, kleiner Mann seit 19:10 Uhr aus der DIAKO Nordfriesland vermisst wurde. 

Da die Beschreibung auf den 23-jährigen passte, sprachen die Beamten ihn an.
Er machte einen verwirrten Eindruck und bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass es sich um den Abgängigen handelte. 

Die Bundespolizisten nahmen ihn in Gewahrsam und nach Rücksprache mit der Klinik wurde er durch die Streife zurück in die Obhut des Pflegepersonals gebracht. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 – 3132 105
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Ermittlungen nach Einbrüchen in Viöl und Sankt Peter-Ording

0.0 00 Husum (ots) – Die Kriminalpolizei Husum ermittelt nach zwei Einbrüchen und sucht Zeugen. Die erste Tat ereignete sich in der Zeit von Donnerstag (08.04.21, 14:00 Uhr) bis Freitag (09.04.21, 18:30 Uhr) in Viöl. Unbekannte Täter drangen in einen Nebenraum eines Supermarktes in der Straße Westerende ein. Von dort […]